Immobilien Archive

Komplexe Anforderungen an das Gebäudemanagement

Kostendruck, Knappheit an natürlich Ressourcen sowie veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen führten in den vergangenen Jahren zu grossen Veränderungen im Gebäudemanagement. Hierbei zeigten sich vor allem zwei Dinge:. Zum einen werden die Ressourcen immer knapper und auf der anderen Seite steigen die Kosten für das Gebäudemanagement ständig. Eine Alternative, um diese Herausforderungen zukünftig meistern zu können, sind

Mietpreisbremse in Hamburg

Neben Berlin hat auch Hamburg die Mietpreisbremse eingeführt. Damit mischt sich der Staat erneut in die privaten Bereiche massiv ein. Oft zum Nachteil der Verbraucher. Dabei ist der Gedanke der Mietpreisbremse zunächst durchaus positiv. Im Juli hatte die Hansestadt die Mietpreisbremse eingeführt. Seitdem gilt bei Neuvermietungen ein Preisdeckel. Die Folgen sind überraschend. In Berlin und

Kasernen sollen Flüchtlingsheime werden

Die Bauministerin Hendricks ist seit Jahren unter Druck. Immer wieder muss sie sich gegen Kritik aus allen Lagern verteidigen, dass sie es nicht schaffte, den Wohnungsbau anzukurbeln. Mit leeren Händen stand sie bisher da. Nun kamen auch die Flüchtlingsheime dazu, die praktisch in jedem Bundesland fehlten. Der neue Vorschlag der Bauministerin lautet daher nun: Kasernen

Wahnsinn Grunderwerbssteuer

An jedem Immobilienverkauf verdient der Staat über die Grunderwerbssteuer. Dieses Jahr sollen dabei fast mehr als 10 Milliarden Euro in die Kasse gespült werden. Seit dem die einzelnen Bundesländer die Grunderwerbssteuer nach oben angepasst hatten, sprudeln die Einnahmen. Immer mehr Verbraucher fordern nun jedoch die Einführung neuer Freibeträge. Grunderwerbssteuer – Staat verdient sich dumm und

Tricks der Immobilienmakler

  Die Immobilienmakler haben generell einen schlechten Ruf. Dennoch sollte hier auch klar gesagt werden, dass die schwarzen Schafe prozentual genauso hoch oder niedrig liegen, wie in anderen Branchen. Allerdings wird in den Medien häufiger über Immobilienmakler berichtet, so dass der Eindruck entsteht, als sei diese Branche besonders häufig betroffen. Eine der bekannten Tricks der